Skipperguide englische Version

Single Blog Title

This is a single blog caption

Restaurierungsprojekt Gaffelschoner UNDINE

Das seit 2018 unter Denkmalschutz stehende Schiff wird derzeit für einen späteren Fahrbetrieb restauriert. Für dieses großartige Projekt suchen die Stiftung Hamburg Maritim sowie die “Freunde des Frachtschoners UNDINE e.V.”  begeisterungsfähige Menschen mit handwerklichen Fähigkeiten, seemännischen Kenntnissen oder gar Patente sind prima Voraussetzungen aber keine Notwendigkeit. Der Gaffelschoner UNDINE wurde 1931 auf der niederländischen Werft Gebr. Niestern & Co in Delfzijl für einen Kapitän aus Tornesch gebaut. Das Schiff fuhr zunächst unter dem Namen FRANZISKA als Frachtschiff in Nord- und Ostsee. 1948 stand ein Umbau an. Der Rumpf wurde um 5,75 Meter verlängert und das Schiff wurde, ohne Takelage, als Frachtschiff unter Motor in der Küstenfahrt eingesetzt. Bei der umfangreichen Restaurierung von 1980 bis 1984 wurde der Rumpf auf das alte Maß verkürzt und das Schiff bekam auch wieder eine Takelage. Bis 2009 diente das Schiff dem Zweck der Jugendsozialarbeit. Ab 2013 fuhr die UNDINE Ladung auf der Hamburg-Sylt-Linie. Im Jahr 2017 übernahm die Stiftung Hamburg Maritim den Fracht-Motorschoner mit dem Ziel, das Schiff nach erfolgter Instandsetzung als fahrendes Traditionsschiff zu betreiben.

Kontakt über den Betreiberverein “Freunde des Frachtschoners UNDINE e.V.” – Ansprechpartner Thomas Tilge –

Telefon: 040 – 553 65 64 –  Email: thomas.tilge@freenet.de

Eigentümer: Stiftung Hamburg Maritim

Leave a Reply