Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsNaturEventsTourenvorschlägeShopPresseInfostellenSuche
  • Schiffstouren
  • Feste und Märkte
  • Baden und Sport
  • Museen
  • Natur und Landschaft
  • Maritimes Erbe
  • Schiffe und Häfen
  • Abstandshalter
  • Glossar

  • Schiffe und Häfen

    Auf der Übersichtskarte finden Sie den Ort anhand der Farbe und Nummer der  Boje, sowie mit Hilfe der Karten-Koordinaten.




    > Maritime Landschaft Unterelbe
    Alter Hafen Brunsbüttel:

    althafbrunsbue.jpgEiner der wenigen naturbelassenen Sportboothäfen, zwischen Pappeln und Schilf gelegen. Wegen seiner Lage an der Elbmündung und am Nord-Ostsee-Kanal idealer Ausgangspunkt für Segeltörns

      Boje 205   (Koordinaten B 7)    


    Alter Hafen Cuxhaven:

    elbe1.jpgMit dem begehbaren Traditionsschiff Feuerschiff ELBE 1. Der Gaffelschoner HERMINE kann von außen besichtigt werden, maritime Fahrradtouren, Info 0 47 21 / 59 30 86

      Boje 204   (Koordinaten C 2)    


    Alter Hafen Neuhaus:

    Neuhaus Hafen.jpgBootsanleger, Bootshaus, Wohnmobilstellplätze. Jährlich im August findet das Internationale Pappbootrennen statt. Hier findet sich auch die einzige noch in Betrieb befindliche Werft an der Oste. Info 0 47 52 / 3 52

      Boje 216   (Koordinaten D 6)    


    Barkasse ELLI

    MLU-PlatzhalterUrsprüngliche Zulassung als Hafenfahrzeug, Liegeplatz Hafen Horneburg, Info Herr Hoffmann 0 41 63 / 28 48

    www.luehe-aue.de

      Boje 271   (Koordinaten I 11)    


    Besanewer JOHANNA

    Besanewer Johanna.jpgEhem. Lastsegler, Liegeplatz Sandtorhafen, Info 040 / 78 08 17 05

      Boje 210   (Koordinaten H 13)    


    Binnenhafen Glückstadt:

    Glueckstadt-Hafen.jpgErrichtet 1619, seit 1874 tidenunabhängiger Dockhafen. Start und Ziel von Rundfahrten auf der Elbe, mit malerischer Kulisse der historischen Häuserzeile, Info 0 41 24 / 93 75 85

      Boje 188   (Koordinaten E 10)    


    Dampf-Eisbrecher STETTIN

    STETTIN 1.jpgGrößtes kohlebefeuertes und seegehendes Dampfschiff in Fahrt, technisches Kulturdenkmal, Liegeplatz Hamburg-Oevelgönne, Info 0 40 / 56 19 49 50

    www.dampf-eisbrecher-stettin.de

      Boje 211   (Koordinaten H 14)    


    Dampfyacht SCHAARHÖRN:

    Schaarhoern 2.jpgDeutschlands einzige Dampfyacht zur See, Liegeplatz: Hamburg-Norderelbstrasse.Besichtigungsmöglichkeiten mittwochs von 10-12 Uhr, Gästefahrten, Info 0 40 / 78 08 17 05

      Boje 196   (Koordinaten I 13)    


    Ewer GLORIA

    Elmshorn_-_Ewer_Gloria_Segelbild.jpgEhem. Lastsegler, auf der Elbe werden Segeltouren angeboten. Zahlreiche Fahrten ohne Segel auf den schmalen Nebenflüssen der Elbe. Liegeplatz Innenstadt Elmshorn, Charterfahrten auf der Krückau, Info 0 41 01 / 60 64 27

    www.ewer-gloria.de

      Boje 208   (Koordinaten E 11)    


    Feuerschiff ELBE 1

    elbe1Breitseite.jpgSchwimmendes Baudenkmal und Museumsschiff. Neben Besichtigungen und Gästefahrten sind offizielle Trauungen in der Offiziersmese möglich, Liegeplatz an der Aussichtsplattform "Alte Liebe" in Cuxhaven, Info 0 47 21 / 2 11 92 und 4 96 15

    www.feuerschiff-elbe1.de

      Boje 214   (Koordinaten C 2)    


    Fischereihafen Friedrichskoog

    MLU-PlatzhalterHeimathafen von 30 Krabbenkuttern

      Boje 186   (Koordinaten A 4)    


    Hafen Buxtehude

    MLU-PlatzhalterAlter Hansehafen (Beitritt zur Hanse 1363) mit Barkassenfahrten und gezeitenabhängigem Anleger für Fahrgastschiffe, Sportboothafen, altstadtnah, Info 0 41 61 / 50 12 97

      Boje 218   (Koordinaten J 12)    


    Hafen Freiburg:

    Greundiek.jpgTraditionsreicher Umschlaghafen, heute beliebtes Ziel für Sportbootfahrer, mit Spülschleuse (Spülvorgang gezeitenabhängig), historischer Ortskern

      Boje 203   (Koordinaten D 8)    


    Hafen Kellinghusen

    Kellinghusen-Hafen.jpgBereits seit dem Mittelalter wurde von Kellinghusen aus Holz die Stör hinunter geschifft. Mit dem Bau der Hafenanlage 1862 und der Anbindung an die Bahn wurde der Hafen ein wichtiger Umschlagplatz.
    Der Hafen dient jetzt als Kanuanlegestelle mit Ponton.

      Boje 243   (Koordinaten C 11)    


    Hafen Kollmar

    Hafen Kollmar.jpgMalerisches Ensemble aus Dampferbrücke und zahlreichen reetgedeckten Häusern. Die zu besichtigende hölzerne Seetonne (1699) erinnert an einen überdimensionalen Zuckerhut.

      Boje 189   (Koordinaten F 10)    


    Hafen Steinkirchen:

    Hogendiekbruecke.jpgBeschaulicher Ort an der Lühe mit dem beliebten Fotomotiven Hogendiekbrücke und der Kirche St. Martini et Nicolai mit Arp Schnitger-Orgel

      Boje 198   (Koordinaten H 11)    


    Hafen Uetersen:

    Sportboote barnkr.jpgEndpunkt der Schifffahrt zur Uetersener Papierfabrik StoraEnso an der romantischen Pinnau

      Boje 190   (Koordinaten F 11)    


    Hamburg Landungsbrücken

    cap-san-diego.jpgmit Fracht-Windjammer RICKMER RICKMERS als Museums- und Restaurantschiff und die Überseebrücken mit dem Museumsfrachter CAP SAN DIEGO

      Boje 194   (Koordinaten H 15)    


    Hamburger Hafengebiet:

    50 kaischu.jpgEiner der lebhaftesten und geschichts-trächtigsten Häfen Europas, in dem es immer viel zu sehen und staunen gibt, z. B. die 50er Kaischuppen, Dreischiffige Holzständerkonstruktion, Hamburgs letzter Kaischuppen aus der Kaiserzeit, hier ist u.a. der Störewer Hermann zu sehen, der letzte hölzerne Ewer von 1905, Australiastr. 50-52

      Boje 195   (Koordinaten I 15)    


    Hamburger Yachthafen Wedel:

    hamburger yachthafen.jpgGrößter tidenunabhängiger Yachthafen Europas. (rd. 2.000 Liegeplätze). Ein Spaziergang in die Marsch in Richtung Fährmannsand verwöhnt mit grandiosem Blick auf vorbeiziehende Schiffe. Gleichzeitig ist auf dem Planetenlehrpfad Wissenswertes über unser Planetensystem zu erfahren.

      Boje 212   (Koordinaten H 12)    


    Hansehafen Stade:

    grundiek.jpgÄltester Hafen der Unterelbe (1229), malerische Kulisse zahlreicher Stadtfeste, mit Holztretkran (1661, Rekonstr.) und Elbewer WILLI. Der Stadthafen Stade mit dem restaurierten Hafenkran (1927) ist der Heimathafen der Ewer WILHELMINE, ANNA-LISA und WINDSBRAUT sowie des Küstenmotorschiffs (Kümo)GREUNDIEK

      Boje 199   (Koordinaten H 9)    


    Hausbootferien

    Drochtersen_-_Hausbootferien.jpgAn einem wilden Seitenarm der Elbe mitten im Grünen in Drochtersen können Interessierte Urlaub auf einem Hausboot machen. Keine Autos, kein Stadtlärm - Natur pur, nur das ruhige Plätschern des Ruthenstromes, ab und an ein Fischreiher.

    www.hausbootferien-elbe.de

      Boje 264   (Koordinaten F 9)    


    Kanalschleuse Brunsbüttel:

    SchleusenmuAtrium.jpgDas imposante Bauwerk mit dem Schleusenmuseum Atrium am Nord-Ostsee-Kanal, Info 0 48 52 / 885-213; "Traumschiffe" begrüßen, vom Ufer aus winken oder die "weißen Riesen" ein Stück zu Waser begleiten, Info 0 43 31 / 6 96 38 44

      Boje 187   (Koordinaten C 7)    


    Küstenmotorschiff JAN-DIRK

    Kuemo Jan-Dirk 2.jpgDas Schiff ist das letzte noch unverändert übrig gebliebene Weselmann-Kümo. Liegeplatz Drochtersen am Ruthenstrom. Info 0 41 48/ 50 77

    www.ms-jan-dirk.de

      Boje 240   (Koordinaten F 9)    


    Küstenmotorschiff GREUNDIEK

    grundiek.jpgKulturschiff und Botschafterin der Maritimen Landschaft Unterelbe, Liegeplatz Stadthafen Stade, Info 0 41 41 / 8 39 32

      Boje 213   (Koordinaten H 10)    


    Küstenmotorschiff IRIS JÖRG

    iris-joerg.jpgDas als Rhein-Seeschiff konzipierte Kümo ist speziell für den Holztransport von Skandinavien ins Ruhrgebiet gebaut worden. Liegeplatz Wischhafen. Info 0 47 70 / 71 79

    www.iris-joerg.de

      Boje 241   (Koordinaten E 8)    


    Ländliche Häfen an der Süderelbe bei Drochtersen:

    RuthenstrDro.jpgSport- und Motorboothafen Ruthenstrom mit Küstenmotorschiff "Jan Dirk", Besichtigung 0 41 43 / 60 97, Sportboothafen Barnkrug, Hafen Gauensiek mit Spülschleuse und Hafen Dornbusch mit "Kümo" Käpt\'n Klünder.

    www.ms-jan-dirk.de

      Boje 201   (Koordinaten E 8)    


    Ländliche Häfen in den Elbmarschen

    MLU-PlatzhalterHafen Haseldorf inmitten des Naturschutzgebietes Haseldorfer Binnenelbe mit Elbevorland. Hafen Hetlingen, umgeben von Sandstrand der Hetlinger Schanze, Dockhäfen an der Krückau- und Pinnaumündung mit Sperrwerken.

      Boje 220   (Koordinaten G 11)    


    LANDRATH KÜSTER

    landrath-kuester.jpgHochseekutter, Liegeplatz Hamburg-Finkenwerder, Info 0 40 / 30 89 15 84 und 01 63 / 770 66 22

      Boje 197   (Koordinaten H 14)    


    MS Lühe

    MLU-PlatzhalterDas Passagierschiff MS Lühe steht seit seiner Restaurierung im Jahr 2005 für Charterfahrten zur Verfügung. 95 Passagiere können problemlos befördert werden. Info bei SAL Touristik

      Boje 252   (Koordinaten H 11)    


    Museumshafen Borstel

    MLU-PlatzhalterUrkundlich erwähnt wird der Borsteler Hafen erstmals im Jahre 1651. Im Steuerregister sind 5 Borsteler Schiffer verzeichnet. Ende des 18. Jahrhunderts werden 59 Fahrzeuge mit Liegerecht gezählt.

    www.Museumshafen-Borstel.de

      Boje 256   (Koordinaten I 12)    


    Museumshafen Oevelgönne in Hamburg:

    oevelgoenne.jpgHeimathafen von rund 30 historischen Schiffen, verschiedene Besichtigungsmöglichkeiten (Ewer, Barkassen, Schlepper etc.), Info 0 40 / 41 91 27 61

      Boje 193   (Koordinaten H 13)    


    Museumshafen-Hamburg-Finkenwerder:

    Museumshafen Fkw..jpgHeimathafen zahlreicher historischer Schiffe, u.a. Hochseekutter LANDRATH KÜSTER, Besichtigung auf Anfrage, Gästefahrten, Info 0 40 / 30 89 15 84 oder 01 63 / 770 66 22

      Boje 215   (Koordinaten I 14)    


    Museumswerft Elmshorn:

    hafen elmshorn.jpgDirekt am Nordufer des Hafens, hier werden historische Segler restauriert

      Boje 191   (Koordinaten E 11)    


    RIGMOR von Glückstadt:

    Rigmor.jpgDie RIGMOR ist das älteste seetüchtige Segelschiff Deutschland und wurde 1853 als stolzer Zollkreuzer No.5 gebaut, der Liegeplatz Glückstadt. Gästefahrten können Sie buchen. Info 0 41 24 / 89 05 46

      Boje 207   (Koordinaten E 9)    


    SANDTORHAFEN - HAFENCITY-TRADITIONSHAFEN

    Schaarhoern 2.jpgDer Sandtorhafen(1866)war das erste künstlich geschaffene Hafenbecken Hamburgs, wo Seeschiffe längsseits am Kai liegend abgefertigt werden konnten.

    www.stiftung-hamburg-maritim.de

      Boje 221   (Koordinaten I 15)    


    Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft in Wedel-Schulau:

    schul.faehrhaus.jpgJedes Schiff über 1000 Grosstons wird mit seiner Landesflagge und Glückwünschen in Landessprache begrüßt und verabschiedet.


      Boje 192   (Koordinaten H 12)    


    Schulauer Hafen

    schul.faehrhaus.jpgDer Anleger ist Startpunkt von Rundfahrten und Fähren zu verschiedenen Zielen. Fährhaus mit Buddelschiff- und Muschelmuseum. Beginn des Elbhöhen-Wanderweges.

      Boje 209   (Koordinaten H 12)    


    Störsperrwerk bei Wewelsfleth:

    stoersperrwerk.jpgBesichtigung für Gruppen, Info unter 0 48 21 / 66 21 18

      Boje 206   (Koordinaten D 9)    


    Tjalk Annemarie

    MLU-PlatzhalterDas Schiff wurde 1893 als Tjalk in dem niederländischen Echten gebaut, ausgestattet mit einem Petroleum-Motor.1925 wurde die Tjalk zur Altländerin mit dem Namen "Frieda". Später bekam sie den Namen "Annemarie" und liegt nun seit 2007 im Borsteler Museumshafen.

    www.museumshafen-borstel.de

      Boje 257   (Koordinaten I 11)    


    WILHELMINE VON STADE

    Stade_-_Ewer_WILHELMINE_von_Stade.bmpEin fast 100 Jahre alter Frachtsegler. Mitsegeln bei regelmäßigen Ausflugstörns mögl., Liegeplatz Stadthafen Stade, Info 0 41 41 / 40 91 70

      Boje 219   (Koordinaten H 10)