buy viagra with cashiers check
buy no rx viagra
viagra no prescription next day delivery
buy viagra usa
real viagra pfizer
buy viagra overnight delivery
cialis to buy
canadian generic cialis pills
cialis prescription free
generic viagra lowest price
cialis 5mg
side effects of viagra use
lowest prices for professional cialis
Facebook SitemapKontaktSucheImpressum
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsNaturEventsTourenvorschlägeShopPresseInfostellen
Moin, Moin, bei der |Maritimem Landschaft Unterlebe

Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.

Neuigkeiten aus dem maritimen Leben

Förderverein Störfähre Else

Die Störfähre ELSE ist die letzte Seilfähre ihrer Bauart im schleswig-holsteinischen Unterelbegebiet und hat eine neue Internetpräsenz: Störfähre ELSE. Die Fähre verbindet Kremper Marsch und Wilstermarsch, Bahrenfleth mit Beidenfleth. Die Seilfähre bewegt sich mittels verankerter Stahlseile durch das Gewässer und sie sind fest mit beiden Ufern verbunden.






Helgoländer Börteboote

Zahlreiche ehrenamtliche Tätige engagieren sich für das maritime Erbe  und kümmern sich z.B. um den Erhalt und die Restaurierung von Traditionsschiffen.  Damit der Erhalt des Helgoländer Kulturgutes weiter bestehen kann wurde ein Verein gegründet. 4 Börteboote befinden sich nach der Ausgliederung aus der Flotte im Besitz von Vereinsmitgliedern.

Verein zum Erhalt Helgoländer Börteboote

Das Börteboot ist ein hochseetüchtiges, aus massivem Eichenholz gebautes Boot von der Hatecke Werft in Freiburg. Die "Helgoländer Börte" gehört zu Deutschlands sichersten öffentlichen Verkehrsmitteln. In der Sommersaison fahren die Boote zwischen den auf der Reede liegenden Seebäderschiffen und der Landungsbrücke von Helgoland hin und her. Im Börteboot finden bis zu 50 Passagiere Platz. Außerdem werden die Boote auch noch zum Hummer- & Knieperfang und noch gelegentlich zum Angeln eingesetzt.  

 






Spendenaufruf

Retten Sie ein Stück Elmshorner Geschichte und spenden Sie für den Getreidefrachter MS KLOSTERSANDE.

Die einzigartige MS KLOSTERSANDE gehört nach Elmshorn und zu seiner Stadtgeschichte. Das Binnenschiff fuhr als Getreidefrachter für die Köllnflocken-Werke und ist heute in privatem Besitz. Der Förderverein MS Klostersande möchte, dass es dauerhaft in Elmshorn bleibt. Damit das gelingt, braucht der Verein Ihre Hilfe. Nutzen Sie die einmalige Chance und helfen Sie dabei, die KLOSTERSANDE wieder zu einem festen Bestandteil der Stadt Elmshorn zu machen. Hier erhalten Sie Informationen zu Schiff, Verein und Spendenmöglichkeiten:

http://www.klostersande.com/spenden.html

 




Die neue Freizeitkarte ist da

Alle Erlebnistipps rund um die maritime Elbe im Maßstab 1:100.000 finden Sie in unserer neuen Auflage der Freizeitkarte Maritime Landschaft Unterelbe.
Die Karte enthält eine Übersicht über 200 Erlebnistipps und Tourenvorschläge. Erkunden Sie diese einzigartige Landschaft zu Fuß, mit dem Fahrrad, per Auto oder per Schiff. Wir haben unsere Schatzkiste für Sie geöffnet. Suchen Sie sich was aus!
[mehr]






Fotoausstellung - Elbansichrten

Nur noch wenige Wochen bis zum Ende der Ausstellung "Elbansichten - Neue Impressionen aus der Maritimen Landschaft Unterelbe".

Die erfolgreiche Ausstellung des Stader Fotokreises im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe endet am 30. November 2014 - Die Ausstellung wurde um einen Monat verlängert. Liebhaber von Landschaftsdarstellungen sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, in den kommenden Wochen die facettenreichen Fotografien kennen zu lernen.

 






Krimilesung mit Jörgen Bracker

Passend zum Novemberwetter mit Nebelschwaben, Wolkenfetzen und Windböen lädt die Maritime Landschaft Unterelbe am 24. November zu einer Lesung des historischen Kriminalromans "Am Ruder der Tod" in ihr Haus in Grünendeich ein.

Jörgen Bracker, ehemaliger Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte, liest aus seinem aktuellen Roman und erläutert dem Publikum die historischen Hindergründe eines rätselhaften Mordes an Bord eines Schiffes.

Beginn der Lesung 19:30 Uhr, Eintritt inkl. Freigetränk 5 €, Einlass zur Lesung ab 19 Uhr

Info: Maritime Landschaft Unterelbe 0 41 42 / 88 94 1 0






Gästeführer gesucht

Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten sucht Einheimische, die als Gästeführer Touren durch die reizvolle Moorlandschaft mit Besuchern der Region unternehmen. Wer Freude daran hat, die eigene Heimat zu zeigen setze sich bitte mit  den Mitarbeiterinnen der Samtgemeinde Ute Kück 0 41 44 / 20 99 102 oder kueck@oldendorf-himmelpforten.de, Martina Wagner 0 41 44 / 20 99 108 oder wagener@oldendorf-himmelpforten.de in Verbindung.

www.oldendorf-himmelpforten.de