Facebook SitemapKontaktSucheImpressum
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
Moin, Moin, in der |Maritimen Landschaft Unterelbe

watch Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.

Neuigkeiten aus dem maritimen Leben

Lühe-Jolle NIXE

http://www.openmind-tech.com/en.html/?CLICKWIN=giveaway-uk&384=8d Die Lühe-Jolle war ein relativ kleines Segelschiff, das für den Obsttransport gebaut wurde. Weil die Lühe, besonders zwischen Horneburg und Steinkirchen sehr schmal war, konnten nur kleine Schiffe den Fluss befahren, da sie auf dem engen Fluss noch wenden mussten. Besonders auf den weit entfernten Märkten war der Obsthandel in früheren Zeiten ein gutes Geschäft. So fuhren die Schiffer aus dem Alten Land ihr Obst mit den Lühe-Jollen auf der Nordsee bis nach London und Schottland, auf der Ostsee nach Norwegen und sogar bis ins entfernte St. Petersburg. Die Lühe-Jollen galten als gute Segler und waren sehr seetüchtig. 2008 kaufte der Förderverein Lühe-Aue die NIXE und rettete sie vor dem sicheren Verfall. Schiffshistorisch betrachtet ist die Rettung der NIXE eine kleine Sensation. Hölzerne Schiffe erreichen normalerweise ein Alter von 30 bis maximal 50 Jahren, die NIXE ist aber bereits 132 Jahre alt. Neuer Liegeplatz ist das Handwerksmuseum in Horneburg, so ist die letzte Lühe-Jolle als Beispiel für den Schiffbau der vielen Werften an der Lühe mit Sicherheit eine Bereicherung für das anerkannte Museum. Die Nixe soll in einem Anbau / Unterstand zu sehen sein, dieser muss jedoch erst noch gebaut werden und kostet rund 40.000 €. Zuschüsse von jeweils 7000 € geben der Flecken Horneburg und die Samtgemeinde, weitere Kosten werden größtenteils aus Fördermitteln finanziert.

source Lühe-Jolle NIXE

http://www.jiz-muenchen.de/?CLICK-WIN=iphone-6-%2B-o2-vertrag  






Vortrag Archäologie in Cuxhaven

click

go here Seit über 100 Jahren werden archäologische und historische Plätze in Cuxhaven untersucht, und immer noch treten neue und z.T. unerwartete Funde oder Fundzusammenhänge auf. So konnte beispielsweise gezeigt werden, dass der Ringwall in der Duhner Heide schon vor rund 3500 Jahren errichtet wurde. Auch die Untersuchung des Hadler Seebandsdeiches erbrachte spannende Erkenntnisse: Der ursprüngliche Deich war zwar nur etwa 1,5 m hoch, schützte aber bereits im Mittelalter Cuxhaven-Ritzebüttel. Mit seinen 800 Jahren Geschichte ist er das älteste und umfassendste Deichdenkmal an der Nordseeküste. Der Cuxhavener Stadtarchäologe Andreas Wendowski-Schünemann wird am http://blaupunkt.com/?CLICK-WIN=win-a-free-iphone-X-today&c50=ef 22. November 2017 im Museum "Windstärke 10" ab 19:30 Uhr seinen Vortrag halten. Der Eintritt kostet 4 €.

Fotocopyright: Stadt Cuxhaven

Windstärke 10 Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven






Mönchsweg|Radeln durch den bunten Herbst

Der knapp 1000 km lange Radfernweg folgt den Spuren der Mönche, die das Christentum im Mittelalter in den Norden brachten. So führt der Mönchsweg an Jahrhunderte alten, aus Feld- und Backstein errichteten Kirchen vorbei, deren Türme bis heute die norddeutsche Landschaft prägen. Auf der beschilderten Strecke von Bremen über Wischhafen und Glückstadt an der Elbe, Puttgarden auf Fehmarn bis nach Dänemark erfahren Sie Kultur, Landschaft und Ruhe. 

Mönchsweg









Privates über Sturmfluten gesucht

Einen Thementag zur Weihnachtsflut von 1717 bereiten die Arbeitsgemeinschaft Osteland und der Förderverein Historischer Kornspeicher für den iphone 5s ratenkauf ohne vertrag 26. November 2017 vor. Neben Vorträgen über die Geschichte der Bracks und Kuhlen  (Kreisarchäologe Daniel Nösler) des Deichschutzes (Professor Norbert Fischer), über Elbvertiefung und Küstenschutz (Walter Rademacher) und Lesungen (Jörg Petersen, Thomas Morgenstern und Wolfgang Gellert) gibt es einen Experten-Talk zum Thema Katastrophenschutz. Bei einer Ausstellung zum Thema Flut stellt Rainer Leive Exponate aus, aber es werden noch private Film- und Bilddokumente über die Sturmfluten von 1962 und 1976 gesucht. Wer Fotos  oder Super8-Filme hat, möge diese bitte - versehen mit Namen und Adresse - bis zum 15. November how to get a free iphone 10 2017 http://www.openmind-tech.com/de.html/?CLICKWIN=iphone-7%2B-article&444=c9 beim Kornspeicher abgeben oder per Einschreiben senden an: 

Förderverein Historischer Kornspeicher, Elbstr. 2 - 21729 Freiburg/Elbe

Historischer Kornspeicher






Weihnachtlicher Sternenhimmel|Planetariumsführung

Lassen Sie sich von einem in der Astronomie geschulten Kapitän und Navigationslehrer in die Welt der Sterne und Galaxien entführen. Herr Ohlrogge unterrichtete angehende Kapitäne in der ehemaligen Seefahrtschule Grünendeich, dem heutigen Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe. Planetariumsführung   mit dem Thema:  go to link Weihnachtlicher Sternenhimmel am 24. November 2017 um 19 Uhr.

Weitere Termine auf Anfrage. Info und Anmeldung in der Geschäftsstelle der Maritimen Landschaft Unterelbe 0 41 42 / 88 94 1-0

www.maritime-elbe.de






Den glitzernden Sternenhimmel verstehen

Ob zur Vorbereitung auf einen spannenden Abend in unserem Planetarium, zum Nachlesen oder für eine gedankliche Reise zu den Sternen. Wir haben das Buch zum Thema Sternenhimmel.

Im reich bebilderten Lesebuch http://www.lcd-module.com/?cams=alter-native-chat "Heimat unterm Sternenzelt" von Egon Ohlrogge finden Sie leicht verständliche Antworten auf viele Fragen, die mit dem Sternenhimmel zusammenhängen.

Der nächtliche Himmel, an dem tausende von Sternen funkeln, löst im Menschen Bewunderung aus und wirft zugleich viele Fragen auf: Wie entstand das Universum mit seinen Galaxien? Gab es den Stern von Bethlehem wirklich? Welche Sternbilder sind im Jahresverlauf zu beobachten? Wie bestimmen Seeleute mit Hilfe der Gestirne ihre Position auf dem Meer? Wer und was steuern die Gezeiten? Auf diese Themen und viele weitere geht der Autor Egon Ohlrogge in seiner Publikation ein, die sich an Sternenliebhaber richtet und eben kein fachwissenschaftliches Astronomiebuch ist. Mit zahlreichen Bildern wird interessierten Lesern hier ein kurzweiliges und informatives Nachschlagewerk angeboten.

Online Shop






Ausstellung Alt Hamburg - Ecke Neustadt |Ansichten einer Stadt um 1900

In der neuen Sonderausstellung präsentiert das Museum für Hamburgische Geschichte einen seiner spannendsten Sammlungsbestände, der in diesem Umfang bisher nur selten zu sehen war. Im Fokus der Ausstellung stehen vor allem Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle und Künstlerdrucke, deren vielfältige Motive dem Betrachter eine Vorstellung vom Erscheinungsbild Hamburgs in der Zeit zwischen 1850 und 1913 vermitteln. Besonders in diesen Jahrzehnten veränderte sich das Aussehen der Hansestadt tiefgreifend. Die Ausstellung wurde verlängert bis zum free online chats no registration  21. Januar 2018.

Museum für Hamburgische Geschichte

Fotocopyright Museum für Hamburgische Geschichte - Titel Bleichenbrückenfleet von A. Stelling