Facebook HomeSitemapKontaktSucheImpressum
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
  • Tagesausflüge
  • Angebote für Gruppen
  • Angebote für Radfahrer
  • Radtagestouren
  • mehrtägige Radtouren
  • Sperrwerkzeiten

  • Radtouren

    Wählen Sie unter verschiedenen Themen Ihren Radtourenwunsch aus und verfeinern Sie Ihre Suche nach Region, Zielgruppe und dem von Ihnen ausgesuchten Zeitraum. Anschließend drücken Sie bitte auf den Button "Filtern" und Ihre Auswahl an Veranstaltungshinweisen wird angezeigt. Viel Spaß!

    > Maritime Landschaft Unterelbe
    Region

    LAND UNTER-TOUR
    54 km oder 45 km

    Tiefste Landstelle II.jpgÜber 20 Info-Tafeln in Wilster und in der Wilstermarsch verbinden sich zur Land unter-Tour. Sowohl Historisches wie auch Modernes liegen hier eng beieinander. Unterhaltsam und verständlich verdeutlicht die Land unter-Tour, wie sich eine Region ständig verändert.

    Land unter-Tour 1 - 54 km (Wilster-Nord-Ostsee-Kanal-Elbe-Wilster; Achtung: aufgrund von Bauarbeiten bitte an der Burger Fähre den nördlichen Weg am Kanal zwischen Burg und Kudensee benutzen. Startpunkte: Wilster-Colosseumsplatz, St. Margarethen, Brokdorf)

    Land unter-Tour 2 - 45 km (Wilster-Elbe/Brokdorf-Elbmündung/Wewelsfleth-Stör/ Beidenfleth-Wilster) Startpunkte: Colosseumsplatz, Brokdorf, Wewelsfleth/Störsperrwerk, Beidenfleth

    Veranstalter: Wilstermarsch Service GmbH

      



    Brunsbüttel, Neufeld, Marne, Friedrichskoog
    Radfahren in Dithmarschen

    MLU-PlatzhalterDie Region zwischen Brunsbüttel, Neufeld, Marne und Friedrichskoog ist ideal für Radfahrer. Flache Landschaften, ein gutes Radwegenetz, viele schöne Einkehrmöglichkeiten und - wenn man Glück hat - Rückenwind....

    Fähranleger Brunsbüttel - Neufeld Hafen - Strecke 6,2 km, fahren Sie direkt am Fähranleger links. Immer am Deich entlang, dann gelangen Sie an den Neufelder Hafen. Sie können sowohl an der See- als auch an der Landseite fahren.

    Neufeld Hafen - Marne Marktplatz 5,7 km

    Marne - Friedrichskoog 14 km

    Friedrichskoog - Friedrichskoog Spitze 4,4 km

    Friedrichskoog Spitze - Fähranleger Brunsbüttel 37,5 km

    Tipp: Fahren Sie bei dieser Tour immer an der Deichlinie entlang. Sie bietet Ihnen ein gute Orientierung. Andere Wegstrecken sind etwas kürzer

    Veranstalter: Touristik Marne-Marschenland

      



    Burg-Dithmarschen/ Fahrradtouren


    radelnamnok.jpgUrlauber und Einheimische nutzen seit Jahren gemeinsam die geführten Fahrradtouren, um Land und Leute kennen zu lernen. Die Radtouren finden jeden Mittwoch im Juli und August statt; im 14 tätigen Wechsel kleinere und größere Touren.
    Unterwegs besteht die Möglichkeit zur Einkehr: Nachmittagstour ca. 25km - Cafe
    Vormittagstour ca. 50km - Restaurant u. Cafe

    0171/62 67 629 - Treffpunkt: Bökelnburghalle in Burg

    Veranstalter: Touristikbüro Gemeinde Burg (Dith.)

      



    Cuxhaven mit dem Rad entdecken


    Wrackmuseum Cux.jpgHafenrundfahrt ca. 7 km - Dauer 1 Stunde

    Heide- und Moortour 9 km - Dauer ca. 1,5 Stunde

    Wettern, Wald und Wrackmuseum 7 km - Dauer ca. 1 Stunde

    Von Cuxhaven nach Alten Bruch zur "Dicken Berta" - Länge ca. 19 km - Dauer 2,5 Stunden.

    Info und Übersicht bei Cux-Tourismus GmbH

    Veranstalter: Cux-Tourismus GmbH

      



    Cuxhaven Törn 1
    ca. 10 km

    Hapag Hallen.jpgAbfahrt Fischereimuseum - Fahrt durch Fischereihafen mit Fischgeschäften und Fischrestaurants - Überquerung der Seeschleuse - Ankunft Hapag-Halle, Steubenhöft mit Blick auf den Weltschifffahrtsweg - Weiterfahrt entlang des Mehrzweckterminals EuropaKai (CuxPort) - anschließend am Elbdeich (Seeseite) in Richtung Leuchtturm "Dicke Berta" - Rückfahrt durch die Alte Marsch zum Ausgangspunkt

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    Cuxhaven Törn 2 und 3
    2: ca 6 km 3: ca.3 km

    elbe1Breitseite.jpg2: Abfahrt Fischereimuseum - Fahrt durch Hafengebiet mit kleinen Werften und maritimen Shops - Überquerung der Klappbrücke in Richtung Alte Liebe - Ankunft Museumsschiff "Elbe 1" - Besichtigung des Bollwerkes "Alte Liebe" mit Blick auf den Weltschifffahrtsweg - Weiterfahrt über Deichvorland am Yachthafen vorbei, zur Grimmershörnbucht, am Ufer entlang bis zum "Fort Kugelbake" - Rücktouralternative landseitig hinterm Deich

    3: Abfahrt Fischereimuseum, am Bahnhof entlang durch die Altstadt des OT Ritzebüttel - Blick auf den Marktplatz mit Martinskirche und angrenzendem Schloßpark - Ankunft bei den 3 Museen: Stadt- und Ringelnatzmuseum, sowie Schloss Ritzebüttel - Weiterfahrt in Richtung Duhnen nach Stickenbüttel zum Wrackmuseum, entlang an Wiesen und dem Wäldchen Brockeswalde

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    Cuxhaven Törn 4
    ca. 6 km

    Kugelbake.jpgAbfahrt Fort Kugelbake, dem Steinmarner Seedeich mit Sandstrand landseitig bis Duhnen folgend - Überquerung Duhner Marktplatz - Ankunft Schifffahrtsmuseum - Weiterfahrt in Richtung Stickenbüttel zum Wrackmuseum - anschließend durch verkehrsruhige Dorfstraße zurück über den Döser Ortskern, am Kurpark und dem Veranstaltungszentrum entlang zur Kugelbake

    Veranstalter: Cux-Tourismus GmbH

      



    Cuxhaven Törn 5
    ca. 6km

    Wrackmuseum Cux.jpgAbfahrt Schiffsmuseum Duhnen in Richtung Sahlenburg durch die Duhner Heide - Blick auf das WattenMeer und die Insel Neuwerk zum Nationalpark-Zentrum - Weiterfahrt über Nebenstrecke Butendieksweg in Richtung Brockeswalde am Galgenberg vorbei zum Wrackmuseum - Rückfahrt zum Schiffsmuseum

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    Cuxhaven Törn 6
    ca. 15 - 20 km

    Radlerpause.jpgAbfahrt Nationalpark-Zentrum in Sahlenburg - Fahrt durch den Wernerwald, alternativ seeseitig, in Richtung Arensch-Berensch mit ausgedehnter Wiesen- und Weidelandschaft hinterm Deich in Richtung Spieka/Neufeld mit Kutterhafen - Weiterfahrt in Richtung Nordholz zum Muschelmuseum anschließend zum Aeronauticum - Rückfahrt über eine Alternativstrecke

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    CUXHAVEN-ALTENBRUCH UND LAND HADELN
    Tagesrundtour, ca. 41 km

    Orgel Luedingworth.jpgStart der ca. 41 km langen ausgeschilderten Rundtour ist Cuxhaven-Altenbruch mit der St.Nicolai-Kirche, einem der "Bauerndome" im Land Hadeln. Sie ist dem heiligen Nikolaus geweiht, der zugleich Schutzpatron des alten Landes Hadeln ist und Wappenfigur des Landkreises Cuxhaven. Sie radeln an der Elbe entlang nach Otterndorf und haben, bevor Sie in den Ort fahren, eine schöne Bademöglichkeit. In Otterndorf wenden Sie sich landeinwärts nach Nordleda. Es folgt eine Reihe von landestypischen Häusern rechts und links der Straße bevor Sie Lüdingworth erreichen. Von dort ist es nicht mehrweit zurück nach Altenbruch. Tipp: Cuxhaven und die Kugelbake sind auf dem immer am Elbufer entlangführenden ELBERADWEG schnell erreichbar. Diese und weitere kombinierbare Tagestouren sind in der Broschüre "22 Radwanderkarten und Radfernwegefürden Landkreis Cuxhaven mit Bremerhaven", beschrieben.

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    Cuxland und Helgoland
    5 Tage - ca. 110 km

    nordseek_radweg.jpgLernen Sie die Hochseeinsel Helgoland und den Nationalpark Wattenmeer während einer Rad- und Schiffsreise kennen. von der Seestadt geht es auf dem Nordseeküstenradweg nach Cuxhaven. Starten Sie von hier aus zu einer Schifffahrt nach Helgoland mit einer Übernachtung. Nach der Rückfahrt fahren Sie entlang idyllischer Flussläufe im Cuxland zurück nach Bremerhaven.

    Termine April bis September täglich


    Veranstalter: Maritime Touren - Birgit Krüger

      



    Cuxlandrundweg
    Tagestörn 45 km

    Radlerpause.jpgDie Oste-Wingst-Route führt durch die Wingst und entlang der Oste. Sehenswert sind der ausichtsturm Olymp, Zoo in der Wingst, Kamelienparadies, Osteschifffahrt Eibe von Glasow uvm. Info 0 47 78 / 8 12 00


    Veranstalter: Tourismuszentrale Wingst

      



    Der Deichtörn
    Tagestour ca. 20 km

    ww_DSC_0143.jpgKollmar ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren und ein lebendiges Ausflugsziel. Aufgrund seines herrlichen Sandstrandes und des Spielplatzes am Badestrand ist Kollmar eine Attraktion für Familien.Weiter radelt man am Elbdeich entlang nach Bielenburg. Auf diesem Abschnitt sind die großen "Pötte" auf der Elbe zum Greifen nahe. In Bielenberg befindet sich ebenfalls ein herrlicher Sandstrand. Hier überquert die Route den Deich landeinwärts. Im weitem Bogen durch die fruchtbare Marsch führt die Route zurück nach Kollmar.

    Veranstalter: Tourist-Information Glückstadt

      



    Der Gemüsetörn
    Tagestour ca. 27 km

    ww_borsfleth.jpgDer Gemüseanbau, mit dem holländische Siedler nach den Eindeichungen der Wildnisse begangen, findet ideale Voraussetzungen: leichter Marschenboden, frischer Wind und viel Wasser. Die Tour führt zunächst zum Störsperrwerk(Infotafel auf der nördlichen Störseite). Schon kurz hinter dem Sperrwerk lädt ein Rastplatz am Hafen Ivenfleth zur Pause ein.Der Weg führt weiter ins malerische Borsfleth "Wasserlauf mit Barschen" - von dieser Beschreibung rührt der Name des Ortes. Anschließend radeln wir dann nach Krempe - der kleinsten Stadt in Holstein. Der Marktplatz und das Rathaus sind Sehenswürdigkeiten der alten Hafen- und Festungsstadt. Von hier führt der Weg durch die Marsch entlang schöner Bauernhäuser wieder nach Glückstadt.

    Veranstalter: Tourist-Information Glückstadt

      



    Der Natur auf der Spur in Nordkehdingen
    Tagestour 59 km

    GaenseLeuchtturm.jpgHoch im Norden der Urlaubsregion trägt bereits die eine oder andere Nordseebrise Radfahrer durch die weite Marsch- und Moorlandschaft mit alten Häfen, schmucken Reetdachhäusern und ausgedehnten Vogelrastgebieten.

    Veranstalter: Kehdingen (Drochtersen, Wischhafen, Freiburg)

      



    Der Obsttörn
    Tagestour ca. 22 km

    ww obsttoern.jpgDie Tour führt über Kollmar und Neuendorf durch eine Obstbauregion. In Neuendorf führt der Weg durch den Ortsteil Kronsnest, in dem die kleinste Fähre Deutschlands Fußgänger und Radfahrer in die Seestermüher Marsch übersetzt. Bevor wir in den ehemaligen Krückau-Außendeich kommen, können wir einen Blick auf ein Naturdenkmal werfen, eine sogenannte Brake in "Kuhle". Durch das Sperrwerk wird die Krückau bei Hochwasser von der Elbe abgedämmt und so das Hinterland vor Überflutungen geschützt. Über das Sperrwerk und die Kronsnester Fähre hat man Anschluss an das Radnetz des Kreises Pinneberg. Den Elbdeich entlang gehts zurück nach Kollmar.
    Bitte Öffnungzeiten des Sperrwerkes beachten.

    Veranstalter: Tourist-Information Glückstadt

      



    Der Weidentörn
    Tagestour ca. 22km

    ww weidentoern.jpgVon Glückstadt aus gehts entlang der Wasserwege und alter Deiche. Über das "Weisse Wasser" wird die Marsch ent- und bewässert. Das Schwarzwasser entwässert das moorige Hinterland an der Geestkante. In der Engelbrechtschen Wildnis kommen wir am Poppenhuus, einem historischen Hof, vorbei. Weiter geht es über das erstmals 1354 erwähnte Herzhorn. Von hier ab benutzt die Route die alten Deichlinien, wie am Kamerlanderdeich oder am Obendeich. Unser Weg führt uns hinter Herzhorn durch die idyllische, von Kopfweiden gesäumte Marsch. Im OT Gehlensiel kommen wir an den historischen Höfen Looft und Bahlmann vorbei. Über Moorhufen führt uns der Weg wieder nach Glückstadt.

    Veranstalter: Tourist-Information Glückstadt

      



    Drahteseltour durch die Haseldorfer und Seestermüher Marsch
    Haseldorfer Marschroute ca. 27km - Ausflug nach Seestermühe ca. 31km

    Gutspark Seestermuehe.jpgVon Heist führt die Tour über Moorrege am Pinnaudeich entlang nach Klevendeich. Hier können Sie die restaurierte Pinnau-Drehbrücke von 1885 bewundern. Der Stadtkoppelweg führt uns am Schöpfwerk Haselau vorbei zu einem Deichdurchbruch. Auf dem Deich entlang erreichen Sie die Elbe und können über das Pinnau-Sperrwerk in die Seestermüher Marsch gelangen. Die Route führt entlang Richtung Süden nach Haseldorf. Eine kürzere Route führt über Haselau, die längere über Hetlingerdeich zurück nach Heist.

    Überquert man bereits an der Drehbrücke die Pinnau, so gelangt man in die Seestermüher Marsch. Durch den Rosengarten führt die Tour entlang dem Ochsenweg über Klein Sonnendeich nach Seester (Gotische Backsteinkirche, Fähre Kronsnest), weiter nach Seestermühe. Der Weg führt durch das Dorf Neuendeich (Typische Reetdachhöfe, Sportboothafen, Aal-Kate) wieder zur Drehbrücke. Über Haselau gelangen wir nach Heist.


    Veranstalter: Wilstermarsch Service GmbH

      



    Drochterser Insel-Tour
    Tagestour 38 km

    Deichradler.jpgWurten, Reetdachhäuser, knorrige Weiden, Obsthöfe, kleine Häfen und ein Sandstrand prägen die idyllische Elbinsel Krautsand. Mehr über das Kehdinger Hochmoor und dessen Entstehung gilt es landeinwärts auf dem Festland zu erfahren.

    Veranstalter: Kehdingen (Drochtersen, Wischhafen, Freiburg)

      



    Dünenroute
    23 km

    logo_echse_-_duenenroute.jpgHolmer Sandberge, Buttermoor und Appener Seen. Nördliche Tour entlang von Binnendünen, Mooren und Stillgewässern. Einen guten Startpunkt bietet der Parkplatz westlich der Holmer Sandberge. Mit dem öffentlichen Nahverkehr (Linie S3) erreichen Sie die Route von den S-Bahnhöfen Thesdorf und Pinneberg. An den Appener Seen locken Badestelle und ein Naturerlebnisraum zum Beobachten von Wasservögeln. Im Bredenmoor schlängelt sich der holprige Weg durch eine Niederung mit Feuchtwiesen, Bachlauf und Baumschulen. Auf den feuchten, binsenreichen Wiesen weiden cremefarbene Charolais-Rinder. Im Frühjahr brüten hier Wiesenvögel wie die Bekassine.

    Veranstalter: Regionalpark Wedeler Au E.V.

      



    Durch die Seestermüher Marsch
    Länge der Tour ca. 30 km

    Kruekau Sperwerk.jpgDie Fahrradtour führt durch die Seestermüher Marsch zwischen Pinnau und Krückau mit ihren Obstplantagen, zu einem Naturschutzgebiet am Elbufer und zu verschiedenen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten.

    Veranstalter: Elbmarschenhaus

      



    Durch die Wedeler und Hetlinger Marsch
    Länge der Tour 16 km

    Fahrradbaum.jpgDie Radtour führt, vorbei an einer ehemaligen Burg, zum größten Süßwasserwatt Mitteleuropas mit ausgezeichneten Möglichkeiten zur Vogelbeachtung und zu einer botanischen Rarität, einer Schachblumenwiese.

    Veranstalter: Elbmarschenhaus

      



    ELBERADWEG
    Mehrtägige Fahrradtour, Gesamtlänge rechtselbisch ca. 116 km, linkselbisch ca. 144 km

    elberadweg.jpgDer ELBERADWEG von Dresden nach Cuxhaven bietet eine ca. 116 km lange rechtselbische Variante durch Schleswig-Holstein und eine ca. 144 km lange Iinkselbische Variante durch Niedersachsen.

    Rechtselbisch radeln Sie an den Villen von Blankenese vorbei zur Haseldorfer Marsch. Sie passieren die Sperrwerke von Pinnau und Krückau, die das Hinterland vor den Sturmfluten der Nordsee schützen. Die Sperrwerke können nicht immer überquert werden - erfragen Sie bitte die Öffnungszeiten bei den Tourismusinformationsstellen. Ein kleiner Abstecher führt Sie in die Marktstadt Elmshorn. Hier führte im Mittelalter der Ochsenweg mit einer Furt durch die Krückau. Auf diesem historischen Handelsweg zwischen Deutschland und Dänemark könnten Sie durch die Rosenstadt Uetersen bis ins dänische Viborg radeln. Der ELBERADWEG lenkt Sie wieder zur Elbe und weiter nach Glückstadt, mit der Glücksgöttin Fortuna im Wappen. Die nächste Stadt ist Brunsbüttel am berühmten Nord-Ostsee-Kanal. Hier lohnt ein Besuch der in ihrer Art weltweit größten Schleusenanlage (mit Ausstellung). Von hier bringt Sie die Fähre zweimal pro Woche direkt nach Cuxhaven. Sonst nutzen Sie die Fähre Glückstadt-Wischhafen und fahren im Kehdinger Land weiter.

    Für die linkselbische Tour starten Sie in Hamburg-Finkenwerder und fahren über Jork im Alten Land mit seinen beeindruckenden Fachwerkhäusern in das 1000jährige Stade. Sie passieren die alte Hochwallfestung Fort Grauerort und queren die Elbinsel Krautsand. Bitte beachten Sie die eingeschränkten Öffnungszeiten des Sperrwerks Wischhafen. Den Hafen Freiburg bewahrt eine Spülschleuse vor Verlandung. Das Besucherzentrum Natureum Niederelbe am Oste-Sperrwerk informiert Sie über den Naturraum der Elbmarsch und seine fantastische Vogelwelt über Otterndorf geht es weiter zur Kugelbake von Cuxhaven, dem Ziel Ihrer Tour.

    Pinnausperrwerk:http://www.haseldorfer-marsch.de/haseldorfermarsch/sperrwerk/index.html
    Ostesperrwerk: http://www.ostesperrwerk.de/

    Elbe Radwanderbus: http://www.elbe-radwanderbus.de

    Veranstalter: Elberadweg

      



    ELBMARSCH, GEEST UND APFELBLÜTE - RADTOURENVIELFALT IM LANDKREIS STADE
    Ausgeschilderte Tagestouren, von 20 bis 60 km Länge

    Apfelbluete.jpgEntdecken Sie die Vielfalt des maritimen Erbes und die Schönheit der Landschaft gleich im Dutzend! Auf zwölf ausgeschilderten Radtouren im Landkreis Stade lernen Sie das Kehdinger Land mit seinen Naturerlebnissen und dem Natureum Niederelbe kennen. Der Radfernweg "Weser, Elbe, Nordseeküste" führt Sie durch die Stader Geest mit der schönen Flusslandschaft der Oste. Eine Radtour durch das Alte Land macht Sie mit seinen typischen Fachwerkhäusern und dem traditionsreichen Obstbau vertraut. Auf der Tour "Stadt-Land-Fluss" entdecken Sie die reizvolle Hansestadt Buxtehude. Stade und weitere Ausflugsziele werden in den beiden "Radwanderkarten mit Tourenbeschreibungen, Landkreis Stade Karte Ost und Karte West" im Maßstab 1:50.000 ausführlich beschrieben und laden Sie ein, die Radtourenvielfalt im Landkreis Stade zu erleben.

    Veranstalter: Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.

      



    Elbroute
    27 km

    logo_elbroute.jpgAutal, Schnaakenmoor, Feldmark, Waldpark Marienhöhe, Elbufer und Wedel. Mit einigen Schiebestrecken am steilen Elbufer und in den Parks. Ideale Einstiegspunkte sind die S-Bahnhöfe Wedel und Sülldorf (Linie S1). Auf dem Höhenweg umfahren Sie die ehemalige Rissener Kiesgrube mit fantastischen Ausblicken in das Tal. Der Falkensteiner Weg ist steil und erfordert gute Bremsen.

    Veranstalter: Regionalpark Wedeler Au E.V.

      



    Entlang der Oste
    Tagestörn 47 km

    ww_DSC_0143.jpgDie Radtour startet auf dem Marktplatz Cadenberge - Bergstr. - Geversdorf - Laak - Oberndorf - Hasenfleet - Moorstrich - Neuenschleuse - Itzwörden (Hubbrücke) - Neuhaus - Deichstr. (Abstecher zum Natureum) - Neuhäuser Deich - Belum - Hollanderhof - Deichschlippe - Auestade - Splethweg - Langenstr. - Bahnhofstr. - Marktplatz. Sehenswertes, z.B. die Seefahrerkirche St. Georg mit Röver-Orgel in Oberndorf, Heimatanleger der Osteschifffahrt, Kornspeicher mit Heimatmuseum in Neuhaus uvm.

    Veranstalter: Tourismuszentrale Wingst

      



    Fährmann hol över
    Tagestour 64 km

    Faehre Graepel.jpg"Fährmann hol över" heißt es gleich zwei Mal bei dieser Tour um mit den historischen Prahmfähren die Oste zu queren. Naturliebhaber finden am Wegesrand Lehrreiches zu Moor und Wald neben beschaulichen Dörfern.

    Veranstalter: Samtgemeinde Oldendorf - Himmelpforten

      



    Fahrradbus Land Hadeln


    MLU-PlatzhalterFahren Sie entweder von Cuxhaven aus bis Otterndorf oder zum Natureum oder von Neuhaus bzw. Otterndorf bis zum Cuxhavener Hafen, Duhnen oder Sahlenburg. In Duhnen und am Hafen haben Sie sogar Anschluss an die CUXLINER Stadtrundfahrten. Vorherige Anmeldung erwünscht 0 47 21 / 600 645

    Veranstalter: Cuxliner Stadtrundfahrten

      



    Fernradweg Deutsche Fährstraße
    Mehrtägige Fahrradtour

    Logo.jpgDie Fährien-Route zwischen Kiel und Bremervörde demonstriert alle Möglichkeiten, die der Mensch je ersonnen hat, ein Gewässer zu queren: Furt und Fähre, Brücke und Tunnel. Mit 17 Fähren musst du fahrn, über 13 Brücken musst du gehn... Das ist die deutsche Fährstraße. Rund 250 Kilometer Erlebnis-Fährien zwischen Oste und Ostsee, zwischen Moor und Marsch. Paddel & Pedal & Meer - von Möwen umkreischt, von Deichen flankiert, von Traumschiffen begleitet. Im Zentrum: Die beiden einzigen Schwebefähren Deutschlands, bizarre Stahlkonstruktionen aus der Kaiserzeit, nominiert für das Weltkulturerbe der Unesco. Am Anfang: Die modernste aller Klappbrücken an der Förde in Kiel. Am Ende: Die historische Furt ("vörde") in Bremervörde.

    Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Osteland e.V.

      



    Fruchtige Entdeckertour
    Tagestörn 37 km

    Apfelbluete.jpgIm Frühjahr locken Meere aus weißen und rosa Blüten, im Sommer und Herbst die frischen Früchte. Apfel- und Kirschbäume, reich verzierte Altländer Fachwerkhäuser, schmucke Kirchen mit prachtvollen Orgeln und Hofläden voller regionaler Köstlichkeiten bestimmen das Bild der Obstroute durch das Alte Land.
    Startpunkt Lüheanleger in Grünendeich oder die Bahnhöfe Stade und Horneburg.


    Veranstalter: Metropolregion Hamburg

      



    Große Ostetour
    92 km

    faehre_brobergen1.jpgDer Streckenverlauf führt Sie durch folgende Ortschaften: Ostendorf, Iselersheim, Nieder-Ochtenhausen, Bremervörde, Elm, Gräpel, Brobergen, Kranenburg, Burweg. Abwechslungsreiche Rundtour mit dem Fahrrad durch die Landschaft am Unterlauf der Oste. Der Weg ist gespickt mit Naturschätzen, Kulturdenkmälern und Technikgeschichte. GPS-gestützte Radtour.

    Ausleihstationen für das Oste-Natur-Navi:
    Ferienpark "Geesthof" http://www.geesthof.de
    oder Gaststätte Plates Osteblick http://www.zum-osteblick.de


    Veranstalter: Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e. V.

      



    Große Prahmfährentour an der Oste
    23 km

    Faehre_Bro-Kra.jpgRundtour mit dem Fahrrad durch die Landschaft am Unterlauf der Oste, vorbei an Dünen und Pütten, Schilfwäldern und verschwundenen Dörfern. Auf zwei Fährfahrten über die Oste können Sie eine Verschnaufpause einlegen.
    Die Große Prahmfähren-Tour ist eine von sechs GPS-gestützten Radtouren, die der Stader Verein an der Oste anbietet.
    Ausleihstationen für das Oste-Natur-Navi:
    Ferienpark "Geesthof" http://www.geesthof.de
    oder Gaststätte Plates Osteblick http://www.zum-osteblick.de

    Veranstalter: Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e. V.

      



    HAMBURG PER RAD


    Landungsbruecken.jpgEntdecken Sie die Freie und Hansestadt Hamburg mit dem Fahrrad. Auf zahlreichen Touren haben Sie die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die idyllische Alster- und Elblandschaft sowie die Außenalster zu entdecken. Im Internet finden Sie unter www.hamburg-tourismus.de vielfältige Literatur- und Kartentipps sowie Tourenvorschläge und Links zu anderen Internetseiten. Auch die Internetseite www.hamburg.adfc.debietet Tipps zum Fahrradfahren in Hamburg. Bevorzugen Sie geführte Radtouren, werden Sie unter anderem bei http://www.hamburg-anders-erfahren.de und http://www.stattreisen-hamburg.de und http://www.stadtlandfluss.de fündig. Noch ein Tipp: Mit der HamburgCARD können Sie die Stadt preisgünstig entdecken und das Fahrrad kostenfrei mitnehmen.

    Veranstalter: HAMBURG Tourismus GmbH

      



    Historische Ostedeichtour
    ca. 30 km

    MLU-PlatzhalterDie Oste mündet zwischen Stade und Cuxhaven in die Elbe und ist ihr längster niedersächsischer Nebenfluss. Entdecken Sie an über 50 Standorten zwischen der Ostemündung am Belumer Elbdeich und dem nationalen Baudenkmal "Schwebefähre Osten-Hemmoor" mittels leicht zugänglicher Schauftafeln mit historischen Bildern und Informationen die Vergangenheit.

    Veranstalter: Tourismuszentrale Wingst

      



    Kleine Prahmfähren Tour
    12 km

    Prahmfaehre_Graepel_2.jpgDiese kurze Rundtour mit dem Fahrrad durch die Landschaft der Oste ist für die ganze Familie geeignet. Am Wegesrand locken Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung, eine ehemalige Burganlage und zwei Prahmfährenfahrten. Die Kleine Prahmfähren-Tour ist eine von sechs GPS-gestützten Radtouren, die der Stader Verein an der Oste anbietet.
    Ausleihstationen für das Oste-Natur-Navi:

    Ferienpark "Geesthof" http://www.geesthof.de

    oder Gaststätte Plates Osteblick http://www.zum-osteblick.de

    Veranstalter: Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e. V.

      



    Krückau-Radtour
    Tagesrundtour ca. 25 km

    ww_kronsnest.jpgElmshorn-Bahnhof - Stadtmitte/Hafen - Restaurant Mercator - Seester - Historische Fähre Kronsnest (Die Krückau ist bis weit in den Oberlauf ein Tidegewässer) - Krückausperrwerk (Öffnungszeiten beachten) - Fährhaus Spiekerhörn - Kastanienhof - Elmshorn

    Veranstalter: Kreisverwaltung Pinneberg

      



    Natur pur rund um Elmshorn
    50 km

    ww weidentoern.jpgWälder, ein Moor, Seen und idyllisch gelegene Einkehrmöglichkeiten erwarten den Radfahrer

    Veranstalter: Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg

      



    Nord-Ostsee-Kanal - Elbe
    Tagestour 22 bis 34 km

    schiff auf der Elbe.jpgGroße Pötte und grenzenlose Weite. Von Brunsbüttel aus führt die Route zunächst zum Elbdeich, wo Sie einen herrlichen Blick über das Vorland von St. Margarethen genießen. Bis Brokdorf radeln Sie außendeichs und können die großen Pötte auf der Elbe beobachten. Vorbei an schönen Reetdachhäusern schlängelt sich die Route anschließend durch die Wilstermarsch zurück zum Nord-Ostsee-Kanal.

    Veranstalter: Holstein Tourismus e.V.

      



    NORDSEEKÜSTEN-RADWEG
    Mehrtägige Fahrradtour, Gesamtlänge ca. 280 km, Abschnitte auch als Tagestouren geeignet.

    nordseek_radweg.jpgAuf dem Nordseeküsten-Radweg können Sie die Region Unterelbe auf ca. 280 km in mehreren Etappen erkunden.

    Von Meldorf über St. Michaelisdonn in Schleswig-Holstein fahren Sie an der Küste entlang nach Brunsbüttel. Besichtigen Sie die Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals, der meistgenutzten künstlichen Wasserstraße der Welt. Entlang der Elbe führt uns der Weg über Brokdorf in das vom Dänenkönig Christian IV. gegründete Glückstadt. Sein speichenradförmiger Grundriss folgt dem ideal der italienischen Renaissance. Die Krückau führt den Radler ins Landesinnere, in das Wirtschaftszentrum Elmshorn. Weiter geht es über eine historische Drehbrücke über die Pinnau zurück an die Elbe und vorbei am Wedeler Roland mitten in die Freie und Hansestadt Hamburg mit ihrem reichen Angebot an Sehenswürdigkeiten.

    Von den St. Pauli Landungsbrücken bringt Sie die Fähre in das ehemalige Fischerdorf Finkenwerder mit den modernen Airbuswerken. Nächstes Ziel ist das malerische Jork mit seinen Fachwerkhäusern. Durch das Alte Land führt der Weg in die Hansestadt Stade. Sie reisen weiter nach Himmelpforten, der Adresse für Briefe an das Christkind. Mit der Schwebefähre queren Sie die Oste und weiter geht's durch Hemmoor, vorbei am 74 Meter hohen Silberberg im Dobrock, dem größten Waldgebiet der Region. Nach der historischen Wurtensiedlung Otterndorf führt Sie die letzte Etappe des Nordseeküsten-Radweges an vielen Windkraftanlagen vorbei nach Cuxhaven, wo sich an der Kugelbake Elbeufer und Nordseestrand begegnen.

    Veranstalter: northsea-cycle

      



    Nordseetörn
    Kurze Tour: 41km - Erweiterte Tour: 76 km

    Windpark.jpgStartpunkt: Brunsbüttel, Parkplatz am Hafen - Kanalschleusen - Elbemündung - Neufelderkoog - Windpark - Marne - Brunsbüttel, erweiterbar über Friedrichskoog (Seehundstation), Friedrichskoogspitze (Badestrand) zurück über Marne nach Brunsbüttel

    Veranstalter: Tourist-Info-Brunsbüttel

      



    Oste-Moor-Tour
    52 km

    MLU-PlatzhalterRundtour mit dem Fahrrad durch Moore und Heiden der idyllischen Ostemarsch. Die Oste-Moor-Tour führt durch folgende Ortschaften: Ostendorf, Iselersheim, Nieder-Ochtenhausen, Bremervörde, Elm und ist eine von sechs GPS-gestützten Radtouren, die der Stader Verein an der Oste anbietet.
    Ausleihstationen für das Oste-Natur-Navi:
    Ferienpark "Geesthof" http://www.geesthof.de
    oder Gaststätte Plates Osteblick http://www.zum-osteblick.de


    Veranstalter: Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e. V.

      



    Oste-Radweg


    Logo_Oste-Radweg.jpgDie Oste ist mit ihren 145 Kilometern einer der längsten Elbe-Nebenflüsse in Norddeutschland. Der Oste-Radweg ermöglicht eine Reise von der Quelle bis zur Elbmündung bei Neuhaus, die landschaftlich alles zu bieten hat, was ein Radler sich wünscht. Einmalige Naturerlebnisse können auf Deutschlands jüngster Flussroute per Velo entdeckt werden. Eine eigenständige Ausschilderung als "Oste-Radweg" - mit dem entsprechenden Logo - ist zunächst nur für den ca. 79 Kilometer umfassenden Bereich der Oberen Oste von Tostedt bis Bremervörde erfolgt. Ab dem Vörder See folgt man in Richtung Mündung dem Logo der Deutschen Fährstraße Bremervörde-Kiel (siehe Fernradweg Deutsche Fährstraße).

    Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Osteland e.V.

      



    Ostekultur-Route
    39 & 50 km

    faehre_brobergen1.jpgDiese Route verbindet einen der schönsten Nebenflüsse Norddeutschlands - die Oste - mit kulturellen und kulinarischen Highlights der Region. Lassen Sie sich mit regionalen Milchprodukten im Melkhus oder leckeren Spezialitäten verwöhnen. Auf der Strecke lernen Sie z.B. den Natur- und Erlebnispark Bremervörde, die Ziegelei Pape in Bevern, den historischen Kornspeicher in Nieder Ochtenhausen und die handbetriebene Prahmfähre in Gräpel kennen.

    Veranstalter: Tourist-Info Bremervörde

      



    Planetentörn
    Rundtour 12 km

    planet saturn.jpgWedel - Hafen Wedel - Beginn an der Sonne - Fährmannssand - Ende Planet Pluto (6km) zurück nach Wedel. Tolle Familientour, weitgehend autofreie Strecke mit Informationstafeln über die einzelnen Planeten

    Veranstalter: Kreisverwaltung Pinneberg

      



    RADELN UNTERM MEERESSPIEGEL- DREI FLÜSSE AUF EINEN STREICH
    Tagesrundtour, ca. 40 km

    Faehre Beidenfleth.jpgStart der ca. 40 Kilometer langen Tagestour ist die schöne Marschenstadt Wilster. Von dort geht die Fahrt an der Wilster-Au entlang Richtung Kasenort zur Stör. Die historische Schleuse mit ihrer Klappbrücke lädt zu einer Rast ein. Die Tour führt am Stördeich entlang nach Beidenfleth, mit der sehenswerten alten Dorfkirche und der letzten Seilfähre über die Stör. Weiter geht die Radeltour Richtung Elbmündung nach Wewelsfleth. Der alte Dorfkern und der Hafen laden zu einer Pause ein. Von dort fahren Sie an die Elbe und am Elbufer Richtung Brokdorf. In Brokdorf führt die Tour zurück ins flache Land über Wetterndorf. Hier können Sie sich in der Fahrradraststätte und Heuherberge Rösch stärken, bevor es nach Wilster zurückgeht. Diese und weitere kombinierbare Tagestouren zu Ausflugszielen in der Wilstermarsch sind in dem Faltblatt "Land-Unter-Tour, auf Erlebnisreise durch die Wilstermarsch" beschrieben.

    Veranstalter: Wilstermarsch Service GmbH

      



    RUND UM OTTERNDORF
    Tagesrundtour, ca. 49 km

    otterndorf.jpgDiese 49 km lange Rundtour beginnen Sie im staatlich anerkannten Erholungsort Otterndorf bei Cuxhaven. Er liegt romantisch an dem kleinen Flüsschen Medem, das hier nach vielen Windungen in die Elbe mündet und auf dem Sie mit dem Schiff bis nach Ilienworth fahren können. Die Tour führt ostwärts zwischen Elbe und Hadelner Kanal entlang, der die Elbe mit der Weser verbindet. In Neuhaus an der Oste lohnt ein Besuch des Natureums Niederelbe, das über Natur und Landschaft informiert. Die nächsten Ziele sind Bülkau und die Wurtensiedlung Pedingworth. Wurten sind künstlich aufgeworfene Hügel, die den Bewohnern einst Schutz vor Hochwasser boten. Über Neuenkirchen erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt Otterndorf.

    Veranstalter: Cuxland-Information

      



    Rundfahrten im Alten Land
    Entdecker-Fahrradtour

    kowollik-radtour_AL.jpgErleben Sie das Alte Land mit dem Fahrrad aus einer anderen Perspektive. Die Rundfahrt führt direkt durch die Obstplantagen, vorbei an Deichen, Fachwerkhäusern, Prunkpforten und Kirchen. Geführte Fahrradtour mit dem eigenen Rad oder mit einem Leihfahrrad. Start und Ende der Rundfahrt ist Jork, Am Gräfengericht 2, direkt am Rathaus. Buchbar für Einzelgäste und kleine Gruppen, max. 25 Personen. Die Rundfahrt wird in der Saison (April bis Oktober) immer samstags um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr angeboten.

    Veranstalter: Maritime Touren Klaus Kowollik

      



    Stadt - Land - Fluss rund um Buxtehude
    Tagestour 49 km

    Buxte Zwinger.jpgDie Märchenstadt Buxtehude besticht mit ihrer malerischen Altstadt samt grachtenartiger Flethanlage. Wo einst Has und Igel um die Wette liefen gibt es auch außerhalb des Stadtkerns mit dem Estetal und Neukloster Forst viel zu entdecken.

    Veranstalter: Stadt Buxtehude

      



    Störtörn
    25 km

    Schleuse Kaseort4.jpgVon Wilster entlang der Wilster Au und der Stör bis kurz vor Itzehoe, in Heiligenstedten über die störbrücke, dann durch die Krempermarsch nach Beidenfleth (über die seilfähre in Beidenfleth)- toll auch von Itzehoe zu fahren, als Inlinertour geeignet (Vorsicht: Schuhwerk für die fähre mitnehmen) Startpunk: Wilster - Colosseumsplatz

    Veranstalter: Wilstermarsch Service GmbH

      



    Strandtörn
    15 km

    radelbstrand.jpgElbetour mit herrlicher Strecke außendeichs zwischen Brokdorf und Wewelsfleth, tolle Familientour (Badestrand und Schwimmbad Brokdorf), Störsperrwerk, Ortskern Wewelsfleth. Startpunkte: St. Margarethen, Brokdorf.


    Veranstalter: Holstein Tourismus e.V.

      



    Waldroute
    23 km

    logo_waldroute.jpgSülldorf, Wedeler Au, Klövensteen, Butter- und Schnaakenmoor. Ebene Strecke durch Wiesen, Wälder und Moore im Zentrum des Regionalparks. Gute Ausgangspunkte sind die S-Bahnhöfe Sülldorf und Rissen (Linie S1) sowie verschiedene Parkplätze im Klövensteen. Auf dem Feldweg 65 zogen die Sülldorfer einst zum Torfstechen ins Hogenmoor. Die Fahrt durch die Sülldorfer Feldmark mit weiten Blicken über Wiesen, auf denen brüten im Frühjahr Kiebitze. An Sandmoorweg können Sie eine Rast einlegen und Erfrischungen kaufen sowie einen Abstecher ins Wildgehege unternehmen.

    Veranstalter: Regionalpark Wedeler Au E.V.

      



    ZU DEN SPERRWERKEN ENTLANG DER ELBE
    Tagesrundtour, ca. 41 km

    Kruekau Sperwerk.jpgDie ca. 41 km lange Rundtour zeigt Ihnen die Schönheit der holsteinischen Elbmarschen. Sie starten in Heist südlich von Uetersen. Durch die Marsch radeln Sie nach Hetlingen mit der Hetlinger Schanze, benannt nach einer ehemaligen Festungsanlage zur Sicherung der Elbe. Am Elbdeich entlang erreichen Sie den Haseldorfer Hafen mit der NABU-Station für das Naturschutzgebiet Haseldorfer Binnenelbe. Auf dem Pinnau-Sperrwerk (Öffnungszeiten beachten!) überqueren Sie die Pinnau und erreichen nach weiteren 6 Kilometern Fahrt am Elbdeich das Sperrwerk der Krückau. Hier verlassen Sie die Elbe und radeln im Binnenland durch Seestermühe nach Neuendeich zur ältesten Drehbrücke Schleswig-Holsteins. Sie führt wieder über die Pinnau in die Haseldorfer Marsch mit der Dreikönigskirche und den Resten der Wasserburganlage Haselau und zurück nach Heist. Diese und weitere kombinierbare Tagestouren sind als Faltblätter mit Tourenbeschreibung und Kartenausschnitten erhältlich.



    Veranstalter: Tourismus in der Marsch e.V