?> Maritime Landschaft Unterelbe: Die Unterelbe für Jung und Alt
Facebook HomeSitemapKontaktSucheImpressumDatenschutz
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
  • Aktuelle Meldungen
  • Archiv
  • Pressemappe

  • Detailansicht
    17.12.2014 15:56 Kategorie: Archiv
    Von: Dr. Stefanie Kristina Werner

    Die Unterelbe für Jung und Alt

    Wassertouristische Projekte in der Maritimen Landschaft Unterelbe gefördert


    Foto: v.l.n.r. Matthias Bunzel (Maritime Landschaft Unterelbe GbR), Tanja Blätter (Metropolregion Hamburg), Andreas Köhler (Kreis Pinneberg) im Elmshorner Hafen

    v.l.n.r. Matthias Bunzel (Maritime Landschaft Unterelbe GbR), Tanja Blätter (Metropolregion Hamburg), Andreas Köhler (Kreis Pinneberg) im Elmshorner Hafen

    Das Projekt „Wassertourismus und demographischer Wandel – Künftige Herausforderungen für die Maritime Landschaft Unterelbe erfolgreich gestalten“ ist jetzt gestartet. Die Metropolregion Hamburg hat entschieden, das 120.000 Euro umfassende Projekt zu 50 Prozent zu finanzieren.

    Die Arbeitsgemeinschaft Maritime Landschaft Unterelbe GbR hatte gemeinsam mit dem Kreis Pinneberg einen Antrag auf Förderung bei der Metropolregion Hamburg gestellt. Die jetzt bewilligten Mittel gehen an die Maritime Landschaft Unterelbe GbR, deren Geschäftsstelle die Projektleitung und -durchführung übernimmt.

    Mit Blick auf den demographischen Wandel will die Arge Maritime Landschaft Unterelbe GbR Projekte anstoßen, die unter anderem helfen sollen, Hafenanlagen für Bootsbesitzer aller Altersgruppen barrierefrei zu gestalten. Darüber hinaus ist es erforderlich, den Wassertourismus für junge Menschen und Familien attraktiver zu gestalten. Dies kann durch entsprechende Angebote wie z.B. das Stand Up Paddling, günstige Kanu- und Hausboottouren für Familien sowie eine Verknüpfung mit dem landseitigen Tourismus erfolgen. Auch setzt sich die Geschäftsstelle weiterhin dafür ein, das maritime Erbe der Region zu erhalten und für Anwohner der Metropolregion sowie Touristen erlebbar zu machen.

    Die Maritime Landschaft Unterelbe GbR hat daher einen Maßnahmenkatalog zur Förderung der wassertouristischen Infrastruktur und der Aufwertung des maritimen Erbes entwickelt. Neben Potentialanalysen, die sich mit Wassertourismus und Wassersportaktivitäten befassen sollen, steht unter anderem die Förderung von lokalen Initiativen im Vordergrund. Angestrebt wird eine stärkere Vernetzung der hiesigen Akteure in den Bereichen Wassertourismus sowie maritimes Erbe; bedarfsgerechte Informationsveranstaltungen und Workshops sind ebenfalls geplant.

    Dazu der Geschäftsstellenleiter Matthias Bunzel: get link „Wir freuen uns sehr über die Zusage der Mittel, die dazu dienen sollen, die wassertouristischen Angebote in der Region der Maritimen Landschaft Unterelbe auszubauen. Wir hoffen, dass unsere Erfahrungen aus dem Projekt auch anderen in der gesamten Metropolregion Hamburg helfen, die Wassersport-Infrastruktur langfristig aufzuwerten.“

    go

    follow link  

    enter
    Informationen über die Maritime Landschaft Unterelbe GbR:

    Die Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Maritime Landschaft Unterelbe hat ein breit gefächertes Aufgabengebiet: Sie initiiert und begleitet regionale Projekte und vernetzt Initiativen. Sie ist als Ansprechpartnerin für lokale Vorhaben und als Vermittlerin zwischen den Bürger/innen und der Verwaltung sowie zwischen den Kommunen und den Ländern tätig. Im Mittelpunkt steht eine die Teilregionen übergreifende Netzwerkarbeit. Die Geschäftsstelle versteht sich als Dienstleister für die Mitgliedskommunen der Arge Maritime Landschaft Unterelbe. Detaillierte Informationen zu den Aufgabengebieten unter http://www.maritime-elbe.de/wir-ueber-uns/geschaeftsstelle.html

    Informationen über die Förderfonds:
    „Die Förderfonds der Metropolregion Hamburg sind das wichtigste Finanzierungsinstrument der regionalen Zusammenarbeit in der Metropolregion. Sie sind vor 50 Jahren gegründet und durch einen Staatsvertrag zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein fortgeschrieben worden. In festgelegten thematischen Schwerpunkten eröffnen sie Möglichkeiten für Kooperationsprojekte zwischen Städten, Gemeinden und Landkreisen, aber auch mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft. Die Metropolregion Hamburg fördert seit mehr als 50 Jahren Projekte, Studien und Konzepte, die einen Beitrag zur Entwicklung der Region leisten. Das geht von Projekten im Bereich von Tourismus und Naherholung über P+R-Anlagen an Pendlerbahnhöfen bis hin zu Studien und Konzepten für neue Besucherattraktionen oder Wirtschafts- und Infrastrukturprojekte. Gefördert wird in den Themenfeldern „Partnerschaft von Land und Stadt“, „Dynamischer Wirtschaftsraum“, „Grüne Metropolregion“ und „Infrastruktur und Mobilität“.
    (Quelle: http://metropolregion.hamburg.de/foerderfonds/  Stand: 15.10.2014)



    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    follow site
    Dr. Stefanie Kristina Werner
    Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    s.werner@maritime-elbe.de
    Tel.: 04142/889410
    Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe
    Kirchenstieg 30 (Ecke Elbdeich)
    21720 Grünendeich
    www.maritime-elbe.de